Diese Webseite kann Cookies einsetzen, auch zur Optimierung der Webseitennutzung und zur Auswertung von Webseitenbesuchen (s. Datenschutzhinweise, auch zur Ablehnung). Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiterführende Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

JULEICA

Infos, Anträge & Update-Kurse

Die Jugendleiter/innen-Card (JULEICA) steht für eine gute Ausbildung der Jugendleiter/innen. Sie ist der Ausweis für Ehrenamtliche in der Jugendarbeit.

Was nützt Dir die JULEICA?

Du kannst Dich als qualifizierte Gruppenleiter/in ausweisen und für JULEICA-Inhaber/innen gibt es einige Vergünstigungen. Siehe hierzu auf die Homepage: www.juleica.de.

Was du für die JULEICA tun musst - Infos & Antrag

Zum Erwerb musst Du mindestens 16 Jahre alt sein und 30 Stunden Ausbildung u.a. aus den Bereichen Gruppendynamik, Leitung von Gruppen, Aufsichtspflicht und Recht, Zielgruppe Kinder und Jugendliche, Kindeswohl und Prävention, Organisation sowie (Spiel-) Pädagogik schriftlich nachweisen können. Außerdem ist die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs notwendig. Die Qualifikation kannst du direkt bei der Fachstelle für Kinder- und Jugendpastoral machen oder dort vorlegen.

Antrag: Qualifikationsnachweis zur Vergabe der JULEICA

Der Antrag für die Juleica wird danach über das Internet gestellt. Dafür brauchst du eine eigene Email Adresse und ein digitales Foto von dir. Ist die Juleica beantragt, wird sie Dir direkt zugestellt.

Flyer:  Schritt für Schritt zur neuen JULEICA

Das Juleica UPDATE - Onlineantrag

Soll eine Juleica verlängert werden, ist ein neuer Antrag über das Internet zu stellen:
 

Juleica Onlineantrag
 

Hierzu musst du eine Aufbauschulung von 8 Stunden nachweisen.

Weiterhin werden ein Passbild und eine Bescheinigung deiner Pfarrei oder deines Verbandes, dass du noch immer in der Jugendarbeit aktiv bist, benötigt.

Hast du den Neuantrag gestellt, schicke den Qualifikationsnachweis und die Info, dass du einen Antrag gestellt hast wieder an uns!


Klick dich durch!

Aktuelle Update-Kurse der Fachstelle:

13. April 2019 - Moderation von Gruppen - Methoden kennenlernen und üben

Moderation von Gruppen - Methoden kennenlernen und üben

In der ehrenamtlichen Arbeit mit Jugendgruppen begegnet uns immer wieder eine Vielzahl an (Entscheidungs-) Situationen, die nicht planbar und knifflig sind, von denen auch der Erfolg oder Misserfolg eines Gruppenprozesses abhängen kann.

· Was gilt es in der Planung und Zielsetzung zu beachten?

· Was bringe ich an persönlichem Wissen, Erfahrungen und eigener Haltung mit?

· Welche Situationen mit einer Gruppe fallen mir leicht und welche gestalten sich schwierig für mich?

· Welche Strukturen und Methoden für die Leitung und/oder Moderation sind hilfreich?

Diese Fragen werden bei der Bearbeitung unser Leitfaden für diesen Tag sein und mit konkreten Tipps für ein sicheres Auftreten vor Gruppen ergänzt werden.

Zeit & Ort

Samstag , 13. April 2019

10:00 >>> 18:00 Uhr (inkl. Mittagessen)

Haus der Jugend (Musiksaal), Rathausplatz 6, 54634 Bitburg

Referent

Daniel Corvo (Trainer, Supervisor, TZI-Diplom)

Zielgruppe

Alle, die ehrenamtlich oder hauptberuflich mit Kinder- und Jugendgruppen arbeiten sowie alle weiteren interessierten Personen

Teilnahmebeitrag

10,- Euro für Nicht-Verdienende/ Ehrenamtliche

20,- Euro für Verdienende/Fachkräfte

Preise inkl. Verpflegung und Getränke

Ehrenamtliche der Kofferraumkirche sind vom Beitrag befreit!

Anmeldeschluss

22. März 2019

In Kooperation mit dem Dekanat St. Willibrord-Westeifel

15. Juni 2019 - Prävention sexualisierter Gewalt in der kirchl. Kinder- und Jugendarbeit

Prävention sexualisierter Gewalt in der kirchl. Kinder- und Jugendarbeit

Mitarbeiter/-innen in der katholischen Kinder- und Jugendarbeit wollen Kindern und Jugendlichen diesen sicheren Ort bieten, sie vor (sexueller) Gewalt schützen und bei der Entwicklung zu einer eigenständigen Persönlichkeit beraten und begleiten.

Mit dieser Schulung werden die Teilnehmer/-innen zum Wohl der Kinder und Jugendlichen im präventiven Handeln gestärkt.

Neben den notwendigen Grundlagen werden auch Handlungshinweise vermittelt und die „Verpflichtungserklärung zum grenzachtenden Umgang in der kirchlichen Kinder- und Jugendarbeit“ und rechtliche Vorgaben besprochen.

Zeit & Ort

Samstag , 15. Juni 2019

10:00 >>> 16:00 Uhr

Bitburg oder Prüm

Referent_innen

Isabel Eckfelder (Dipl. SozPäd.) & Rafael Stoll (Dipl.-Psych.) Fachstelle für Kinder- und Jugendpastoral Bitburg

Zielgruppe

Ehrenamtliche Mitarbeitende in der katholischen Kinder- und Jugendarbeit ab 16 Jahren und nach Absprache auch Personen aus der nicht-kirchlichen Kinder- und Jugendarbeit

Teilnahmebeitrag

Kostenfrei

Anmeldeschluss

17. Mai 2019

07. September (4 Termine) - Kollegiale Fallberatung Lernen und Üben - Eine „Starthilfe“

Kollegiale Fallberatung

Lernen und Üben - Eine „Starthilfe“

Häufig bestehen pädagogische Probleme und nicht die Möglichkeit diese supervisorisch begleitet zu reflektieren und wirksame Lösungen zu finden. Die Kollegiale Beratung ist ein systematisches Beratungsgespräch, in dem Kollege/-innen sich nach einer vorgegebenen Gesprächsstruktur wechselseitig beraten und gemeinsam Lösungen entwickeln. Sie ermöglicht viele Probleme im Rahmen einer kollegialen Gruppe zu lösen, ohne auf externe Supervision zurückgreifen zu müssen.

Mit dieser Veranstaltung wollen wir den Teilnehmenden ermöglichen die Methode kennenzulernen und einzuüben.

Die Fortbildung besteht aus vier Treffen:

1. Treffen: (mit Supervisor):
Kennenlernen der Methode der kollegialen Fallberatung und einüben der Anwendung, Vereinbarungen für die nächsten drei Treffen

2. Treffen: Erprobung der Methode

3. Treffen: Erprobung der Methode

4. Treffen: (mit Supervisor):
Evaluation der Treffen, Klären offener Fragen und Vereinbarungen für die Weiterarbeit oder Nicht-Weiterarbeit der Gruppe

Was wir anbieten

• Organisation des Rahmens und eines qualifizierten Supervisors zur Starthilfe

• Teilnahme der Fachstelle an der kollegialen Fallberatung

• Örtlichkeit für die Treffen und im Falle einer Weiterarbeit auch für die weiteren Treffen

• Die Teilnehmenden erhalten eine Qualifizierung im Durchführen einer kollegialen Fallberatung, die im eigenen Arbeitskontext eingeführt und angewendet werden kann.

• Ergänzend kann sich die Gruppe, oder Teile der Gruppe, auf Wunsch mit Unterstützung der Fachstelle, weiter zur Kollegialen Beratung treffen.

Referent

Daniel Corvo (Dipl.-Psych., Supervisor, TZI-Diplom)

Zeit & Ort

Alle Termine finden statt im Haus der Jugend, Rathausplatz 6, 54634 Bitburg

1. Termin - Startveranstaltung

Samstag, 07. September 2019, 10:00 – 17:30 Uhr (inkl. Mittagessen)

2. Termin – Übungssitzung

Mittwoch, 25. September 2019,18:00 – 21:00 Uhr

3. Termin – Übungssitzung

Mittwoch, 16. Oktober 2019, 18:00 – 21:00 Uhr

4. Termin – Abschluss

Freitag 08. November 2019, 17:00 – 20:00 Uhr

Teilnahmebeitrag

20,- Euro für Ehrenamtliche aus Dekanat, Pfarrei und aus Einrichtungen in Trägerschaft des Bistum Trier

40,- Euro für Ehrenamtliche aus der Jugendarbeit in anderer Trägerschaft

60,- Euro für Pastorale Mitarbeitende in Schule, Jugendarbeit und KiTa der Dekanate, Pfarreien und aus Einrichtungen in Trägerschaft des Bistum Trier

120,- Euro für Hauptberufliche Mitarbeitende in anderer Trägerschaft

Infos zur Beitragsgestaltung

Innerhalb unseres Zuständigkeitsbereiches können wir höhere Ausgaben tätigen und rechtfertigen. Deswegen sind Angebote für Einrichtungen in Bistumsträgerschaft günstiger.

Wir gehen zusätzlich in der Kalkulation davon aus, dass die Anstellungsträger einen Teil der Kosten bezuschussen, da es sich um eine Fortbildung mit unmittelbarem Nutzen für den dienstlichen Alltag handelt.

Zielgruppe

Alle ab 18 Jahren, die hauptberuflich oder ehrenamtlich mit Kindern und Jugendlichen arbeiten

Anmeldeschluss

18. August 2019